Mani Beckmann & Tom Finnek


Downloads/Pressematerial:

- Autorenporträt (JPG, 300 dpi)

Kontakt:

- E-Mail-Kontakt
- Mani Beckmann & Tom Finnek bei Facebook

Biographie:

Mani Beckmann wurde am 26.12.1965 in Alstätte/Westfalen geboren.

In den Jahren  1983-1986 spielte er als Gitarrist in der Punk-Band "Brigade Fozzy". Nach Abitur und Zivildienst zog er 1986 nach Berlin und studierte an der Freien Universität Berlin
Film- & Fernsehwissenschaft und Publizistik.

Seit 1988 arbeitet er als freier Journalist und Filmkritiker (u. a. für Zitty/Berlin) und seit 1994 als Drehbuchlektor der Abt. Fernsehfilm des WDR/Köln.

Im Jahr 1994 erschien sein erster Kriminalroman, und seitdem arbeitet er als Autor von Krimis und historischen Romanen.

Seit 2009 schreibt Mani Beckmann seine (historischen) London-Romane unter dem Pseudonym Tom Finnek

Mani Beckmann ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Er lebt in Berlin-Schöneberg


Aktuell:
21. April 2016: "Die Kapelle im Moor (Moor-Trilogie 2)" erscheint als Hörbuch bei Audible (externer Link) Gesprochen von Elmar Börger, Spieldauer ca. 14 Std.

Das Münsterland nach dem Dreißigjährigen Krieg: Im Sommer des Jahres 1668 kehrt der Schausteller und Taschendieb Daniel Wagenknecht anlässlich einer Kirchweih in das Moordorf Ahlbeck zurück, in dem er als Säugling von drei Bauern lebendig begraben wurde. Daniel will die Geheimnisse von damals lüften - und sich an den Schuldigen rächen. Begleitet wird er von seinem Ziehvater Roloff. An der Stelle im Moor, wo dieser ihn einst gefunden hat, steht nun eine geheimnisvolle Kapelle, in der ein geistig verwirrter Pater auf die Rückkehr des Satans wartet. Während alle sich auf die bevorstehende Kirmes vorbereiten, kommt Daniel dem Geheimnis des Dorfes und einem grauenvollen Verbrechen auf die Spur ...

14. März 2016: Die historischen Romane "Unter der Asche" & "Gegen alle Zeit" erscheinen als exklusiver E-Book-Sammelband bei Thalia.de (externer Link)

Tauchen Sie ein in die das historische London - eine Welt voller Gauner, Huren und Gesetzloser! Zwei spannende Romane von Tom Finnek erstmals im Sammelband.
(1200 Seiten, ISBN-13: 978-3-960-71013-4, 6,99 Euro)

"Unter der Asche": London 1666 - vier Tage lang verschlingt ein Feuer die Stadt. Im Armenviertel Southwark lebt der Straßenjunge Geoff, der mehr schlecht als recht versucht, seine Familie durchzubringen. Seine Schwester Jezebel, die sich in einer verruchten Spelunke als Schankmagd verdingt, birgt ein Geheimnis - und verschwindet eines Tages spurlos. Auf der Suche nach ihr stößt Geoff auf ein Netz aus Intrigen, Schuld und ungesühnter Rache - ein Gemisch, das schließlich den größten Brand der Geschichte entfachen sollte.

"Gegen alle Zeit": Ein stinkender Keller voll Schlafender und ein fluchender Mann mit Dreispitz - Henry Ingram traut seinen Augen nicht, als er nach einem heftigen Rausch zu sich kommt. Nur langsam begreift er das Unglaubliche: Er wurde um dreihundert Jahre in der Zeit zurückversetzt, mitten hinein ins London des 18. Jahrhunderts, ein London der Ganoven und Diebe. Unfreiwillig hilft er beim Ausbruch des Räuberhauptmanns Jack Sheppard aus dem berüchtigten Newgate-Gefängnis - und wird so selbst zum gejagten Gesetzlosen...

7. Januar 2016: "Moorteufel (Moor-Trilogie 1)" erscheint als Hörbuch bei Audible (externer Link). Gesprochen von Elmar Börger, Spieldauer 13:33 Std.

Karwoche 1814. In Europa toben die Befreiungskriege gegen Napoleon, die Welt ist in Aufruhr. Auch das Leben des westfälischen Bauernsohns Jeremias Vogelsang, der sich mit anderen geduldeten Deserteuren in seiner Heimat aufhält, gerät aus den Fugen. Vorgeblich, weil Jeremias desertiert ist, in Wahrheit jedoch, um sich des unerwünschten Liebhabers seiner Tochter zu entledigen, ruft Amtmann Boomkamp zur Hatz auf den "Verräter"auf. Von Gendarmen gejagt, bleibt Jeremias nur die Flucht ins Moor, das auch allerlei lichtscheuem Gesindel Zuflucht bietet - eine schicksalhafte Entscheidung, wie sich bald zeigt. Denn hier kommt Jeremias einem Rätsel der Vergangenheit auf die Spur, einem Geheimnis, das sein eigenes Leben umgibt ...

Oktober 2015: "Die Kapelle im Moor" in niederländischer Übersetzung erschienen

"De kapel in het veen", die niederländische Übersetzung des historischen Romans "Die Kapelle im Moor", ist bei der "Uitgeverij Twentse Media" (Enschede/NL 2015) erschienen.

Übersetzung: Geert Bekkering
Mit Illustrationen von Sanne van Dragt

Uitgeverij Twentse Media (externer Link)
ISBN 978-90-71517-43-3
296 Seiten, 10,- Euro


Bibliographie:

Kriminalromane
Moor-Trilogie
London

Sonstige Veröffentlichungen: (Artikel, Anthologien, Gemeinschaftsromane)

- Kurzgeschichte "Hahnenkampf", In: "Schwarzbuch Kreuzberg: Literatur-Raststätte Zum goldenen Hahn"
Karin Kramer Verlag, Berlin 2014

- Kurzgeschichte "Der Filmkritiker", In: "Die schrägsten Berliner Zehn-Minuten-Geschichten",
Horst Bosetzky (Hg.), Jaron Verlag, Berlin 2013

- "Ein Filmriss am Potsdamer Platz", In: Das Berlin Buch 2007, Zitty Verlag, Berlin 2006

- Gemeinschaftsroman "Der zwölfte Tag" (u. a. mit Rebecca Gablé, Eric Walz & Guido Dieckmann),
Titus Müller & Ruben Wickenhäuser (Hg.), Aufbau Taschenbuchverlag, Berlin 2006

- Gemeinschaftsroman "Die sieben Häupter" (u. a. mit Rebecca Gablé, Richard Dübell & Tanja Kinkel),
Titus Müller & Ruben Wickenhäuser (Hg.), Aufbau Taschenbuchverlag, Berlin 2004

- Kurzgeschichte "Arithmetik", In: "Alte Götter sterben nicht - Unheimliche Geschichten",
David Kenlock (Hg.), Scherz Verlag, München 2002



"London from Southwark", ca. 1630

Impressum